Äthiopien Ambaye

Der Kaffee stammt aus der Region Guji/Sidama im Südosten Äthiopiens.

Geschmacksprofil: Ausgewogen, weich und sehr süß mit spritziger Fruchtsäure und einem geschmeidigen Mundgefühl. Viele Beerenaromen von Himbeere bis Heidelbeere mit etwas Kirsche
Anbauregion: Oromia, Guji
Farm: Haro Wachu Station
Anbauhöhe: 1.950-2.000 m
Sorte: Arabica
Varietät: Bourbon
Aufbereitung: Natural
Ernte: 2018
Auswahl zurücksetzen

 10,70

Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

Beschreibung

Dieser Kaffee stammt von Kleinbauern aus Oromia in der Region Guji. Einige hundert Kleinbauern liefern täglich kleine Mengen Kirschen an die Mühle in Haro Wachu. Produziert und exportiert wird der Kaffee von Haileslassie Ambaye.

Seit 2005 bietet das Unternehmen Kaffees international an. Seither ist es sein Ziel, einer der Top-Exporteure Äthiopiens zu werden. Hierfür wurden und werden Investitionen getätigt, um das Unternehmen unabhängig und konkurrenzfähig zu halten. So besitzt Haileslassie Ambaye z.B. eigene Lagerhäuser, eine eigene Aufbereitungsanlage und LKWs.

Die Kaffeekirschen dieses fruchtig intensiven Kaffees werden nach Größe und Qualität sortiert und zur trockenen Weiterverarbeitung auf afrikanischen Hochbetten ausgebreitet. Hier werden sie 8 bis 10 Tage bei gutem oder 15 bis 20 Tage bei bewölktem Wetter getrocknet.

Überwiegend handelt es sich dabei um „Bourbon“ – Varietäten. In Äthiopien wird diese Bezeichnung für Sorten verwendet, die resistent gegen bestimmte Kaffee-Beeren-Krankheiten sind. Sie unterscheiden sich genetisch von den aus Zentral- und Südamerika bekannten „Bourbon“ – Varietäten.

Im Durchschnitt haben Bauern eine Betriebsgröße von weniger als 1 Hektar. Die meisten Kaffees sind von Natur aus biologisch, da in der Regel nur organischer Kompost zum Düngen vorhanden ist. Ein Bauer kann normalerweise höchstens 1500 Bäume pro Hektar haben. Der Ertrag pro Baum liegt durchschnittlich bei etwa 100 bis 200 g Grünkaffee.

Die Gegend ist berühmt für seine sauberen, blumigen und zitronigen gewaschenen Kaffees, aber auch für die hohe Qualität der sonnengetrockneten Kaffees mit einzigartigen roten Beerenaromen. Die Sidama-Zone umfasst ein großes Gebiet mit sehr unterschiedlichen Wachstumsbedingungen. In abgelegenen Gegenden findet man Hochlandgebiete mit Waldkaffee aber es gibt auch eine dichte Produktion in den bekannten Gegenden Aleto, Wondo, Darra und Dale.

Derzeit gibt es in Sidama etwa 50 Genossenschaften mit insgesamt 90.000 Mitgliedern. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Kleinbauern mit kleinen Grundstücken.

 

Zusätzliche Information

Gewichtn. a.
Gewicht

250g

Mahlung

ganze Bohne, Siebträger, Herdkanne, Filter, Stempelkanne

RöstungRöstung

Hell, Heller Filter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Äthiopien Ambaye“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.