Peru Germán Carranza, natural

 8,90

Enthält 5% MwSt
zzgl. Versand
(4 Kundenrezensionen)

Der Kaffee wird von Germán Carranza Baboza produziert. Es ist mittlerweile die 4. Ernte, die wir direkt von ihm beziehen.

Geschmacksprofil: Süß und ausgewogen mit Noten von Kirsche, Maracuja, süße Zitrusfrüchte und Kräutern.
Anbauregion: Amazonas
Farm: Germán Carranza Barboza
Sorte: Arabica
Varietät: Castillo Rosario
Aufbereitung: natural
Röstung: Heller Filter
Ernte: 2019
Besonderheit: direct trade
Auswahl zurücksetzen

 8,90

Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

Beschreibung

Motiviert durch unsere ersten gemeinsamen Erfahrungen, die wir 2016 mit Germán gemacht haben, haben wir dieses Jahr unser Einkaufsvolumen erhöht und 10 Säcke „Castillo Rosario“ importiert. Germán hat sie gewaschen, trocken und als red honey aufbereitet.
Wir sind erneut total begeistert.

Die Ernte und Aufbereitung der trocken aufbereiteten Kaffees erfolgt in folgenden Schritten:

Zunächst werden die reifen Kirschen von Hand geerntet. Danach werden sie in Wasserbecken „gefloatet“. Die Kirschen, die an der Wasseroberfläche schwimmen (Floater), also schlechte und unreife, werden aussortiert. Anschließend werden sie 14 Tage auf 1,5m hohen Trockenbetten in einem schattenspendenden Zelt getrocknet. Das Zelt wurde im letzten Jahr neu errichtet. Zur gleichmäßigen Verteilung der Restfeuchte werden sie zum Schluss 1 Tag lang der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

Die getrockneten Kirschen werden zur Abpackstation gebracht. Dort werden sie geschält und in GrainPro Säcke und Jutesäcke zur Verschiffung verpackt.

Zusätzliche Information

Gewicht n. a.
Gewicht

250g

Mahlung

ganze Bohne, Siebträger, Herdkanne, Filter, Stempelkanne

Röstung

Heller Filter

4 Bewertungen für Peru Germán Carranza, natural

  1. yvonnemahl (Verifizierter Besitzer)

    Nein, der schmeckt uns leider gar nicht. Verschiedene Mahlgrade, Ändern der Temperatur beim Brühen, versch. Filtersysteme… alles zwecklos!
    Schade!

    • Karim

      Das ist wirklich Schade – dürfen wir Fragen was denn gestört hatte?

  2. yvonnemahl (Verifizierter Besitzer)

    Da ist ein Zuviel an Frucht und ein Zuwenig an Kaffeearoma. Besonders deutlich wird es, wenn der Kaffee kalt ist – kalten Kaffee trinke ich gerne, den „Peru“ jedoch nicht.

  3. stefan (Verifizierter Besitzer)

    Kann die Kritik nicht verstehen. Sehr mundige Sorte, sehr fruchtig für einen Südamerikaner. Ist dem Dallmayr-Trinker nicht geheuer.

  4. Roland

    Sehr fruchtiger Kaffee hoher Qualität. Fruchtig, süß. 4 Sterne weil für mich ein gewisser Säureeindruck vorhanden. Muß mich vielleicht noch eintrinken. Die Kritik von yvonnemahl kann ich nicht nachvollziehen. Selbst wenn jemand die Sorte nicht schmeckt, dann muß man seine Qualität trotzdem anerkennen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.